Über mich

Jakob Schubert
Ich, Jakob Schubert, bin ein extrem begeisterter Kletterer, und einer, der alle Aspekte des Kletterns genießt. Egal ob Trad, Sport, winter, alpine oder das Klettern an einer großen Wand - hauptsache klettern. Trad Klettern ist meine zentrale Leidenschaft und daher habe ich auch schon mehr als 20 Routen in der E6 bis E8 geklettert. Aber angefangen habe ich mit dem Klettern natürlich schon im Kindesalter. Ich wurde in Wien geboren und in einem zarten Alter von 12 Jahren fing das Klettern mit meinen Freunden am lokalen Griffstein Felsen an. Einziges Hilfsmittel dabei war tatsächlich eine Wäscheleine. Schließlich legten wir zusammen und wir kauften ein 10m langes und 7mm starkes Kletterseil. Nun fing alles mit dem richtigen Klettern an. Ein großer Wendepunkt während meines Kletterns in der Kindheit war, als ich mir die Zähne ausschlug und von nun an ein Gebiss tragen musste. Aber nichtsdestotroz verlor ich die Motivation nie, fast nach dem Motto "Was soll denn jetzt schon noch passieren". Mittlerweile klettere ich am liebsten Bouldern und nehme dabei auch an Meisterschaften teil. Auch wenn dies im Vergleich zu meinem österreichischen Namensvetter Jakob Schubert noch nicht von Erfolg gekürt war. Ich bewundere ihn dennoch sehr und habe Respekt vor seinen neuesten Erfolgen:

1. Platz Weltcupgesamtwertung (Overall) 2012, 2013, 1. Platz Weltcupgesamtwertung (Lead + Overall) 2011, Vizeweltmeister Lead in Arco 2011, Österreichischer Meister im Bouldern 2010

Da ich davon ausgehe, dass die Besucher diese Webseite möglicherweise vorherig angesprochenen Topkletterer besuchen wollten, gebe ich hier auch noch einen Link an, wo ihr weitere Informationen über den jungen, erfolgreichen Kletterer finden könnt: Jakob Schubert Steckbrief. Möglicherweise mache ich mir auch zukünftig mal die Mühe, falls ich dazu die Erlaubnis bekomme, selber einen Steckbrief über dieses Ausnahmetalent zu schreiben.

Neben dem Klettern habe ich jedoch zum Ausgleich im Wohnzimmer eine weitere Leidenschaft entdeckt - meine Liebe zu den Mobile Games. Besonders gut gefällt mir das Spiel von Supercell - Clash of Clans. Das Spiel gibt es seit 2012 kostenlos für iOS und ab 2013 auch für alle Android Geräte in den jeweiligen Stores zum Download. Es handelt sich um ein MMO Strategiespiel, bei dem jeder Spieler ein eigenes Dorf aufbaut. Der Aufbau des Dorfes benötigt Ressourcen, die mit eigenen Truppen beim Angreifen gefarmt werden können. Das ist wirklich ein super entspannendes Game, bei dem man nicht unbedingt viel Zeit aufwenden muss, um gut und erfolgreich spielen zu können. Mittlerweile habe ich einige meiner Freunde zu Clash of Clans überzeugen können und mit Hilfe des Facebook Connects auch andere Freunde gefunden, die es bereits schon spielten. Da ich neben meinem zeitintensiven Hobby Klettern auch noch arbeiten muss, bleibt natürlich nicht immer so viel Zeit für mein Clash of Clans Dorf. Mittlerweile hat mein Rathaus das 10. Level erreicht und mein Dorf ist gut ausgebaut. Das heißt es werden von nun an sehr große Mengen an Ressourcen benötigt, um weitere Gebäude zu bauen. Damit mein Dorf nicht ganz auf der Strecke bleibt, habe ich mir daher einen sogenannten Clash of Clans Bot namens RaccoonBot geholt. Dieser farmt für mich automatisch die Ressourcen. Dazu musste ich jedoch einen Android Emulator wie BlueStacks herunterladen, der es erlaubt das Spiel von meinem Computer aus zu spielen. Wie das genau funktioniert und wie man so einen Bot installiert wird aber auch auf der Webseite genauestens erklärt. Hier könnt ihr euch das Tutorial zu dem Clash of Clans Bot RaccoonBot durchlesen: http://www.raccoonbot.com/raccoonbot-tutorial/. Es gibt natürlich auch noch alternative Botprogramme, jedoch fand ich diesen persönlich am besten.

Wem ich das Spiel jetzt schmackhaft machen konnte, kann sich gerne anschließen und das Spiel über den Google Play Store oder Apple Store herunterladen. Wenn ihr euch vorher noch etwas informieren möchtet und unter anderem die super populäre Werbung, die unter anderem während des Super Bowls ausgestrahlt wurde, anschauen möchtet, solltet ihr auch unbedingt auf die Supercell Homepage gehen: http://supercell.com/en/

Meine Lebensereignisse

1974
Geboren und aufgewachsen im wunderschönen Wien in Österreich. Später dann getauft auf den Namen Jakob Schubert.
1986
Die Kletterleidenschaft begann an einem Felsen in Wien. Zunächst waren es nur Versuche mit Hilfe einer Wäscheleine, sicherten wir uns gegenseitig.
1987
Das erste 10 meter lange und 8mm starke Kletterseil wurde vom mühsamen ersparten Taschengeld zusammen mit meinen Freunden gekauft. Wir trauten uns nun auch an höhere und schwierigere Felsen.
TBA
Weitere Stationen werde ich noch einfügen müssen. Ich krame mal bei mir in den Fotoarchiven, um vielleicht das ein oder andere Ereignis auch noch grafisch unterstützen zu können!
2012
Clash of Clans wurde veröffentlicht. Mittlerweile spiele ich so viel, dass ich es als Lebensereigniss aufnehmen muss! :D.
2015
Veröffentlichung dieser persönlichen Webseite. Ich bin gespannt auf Reaktionen meiner Freunde und Besucher!

Photos

Feedback

Schreibt mir eure Meinungen, Wünsche und Anregungen zu meiner Homepage über dieses Formular. Das Formular leitet die Nachrichten direkt zu meinem E-Mail Postfach weiter, sodass ich möglichst umgehend antworten kann.

Your Name

Your E-Mail

Your message